DHL überklebt die Amazon ASN und Karton-Aufkleber - Strafgebühren - Nicht konforme Information zum Kartoninhalt

  • Hallo,

    wir haben extreme Probleme beim Paketversand mit DHL. Amazon bestraft uns derzeit bei allen Lieferungen mit "Nicht konforme Information zum Kartoninhalt".

    Den Grund dafür hat uns Amazon auch mit Bildern geliefert. Bilder habe ich unten angehängt. Auf der Oberseite der Sendung befindet sich der DHL-Versandaufkleber. Auf den Boden der Sendung werden die beiden Amazon Aufkleber ASN und Karton-Inhaltsaufkleber angebracht.

    Anscheinend überklebt DHL die Amazon Versand-Etiketten (ASN und Amazon Karton-Aufkleber) oder entfernt diese sogar. DHL hat keine Lösung für das Problem.

    Hat jemand eine Lösung für das Problem. Permanente Strafgebühren machen auf Dauer wenig Sinn. Das Problem haben wir u.a. in Deutschland, Polen und Tschechien.

    Vielen Dank schon mal.

    LG
    Helmut

  • Hi Helmut,

    sehr interessanter Beitrag.

    Wir selber nutzen DPD und hatten diesen Fall tatsächlich noch nicht, wir zahlen aus anderen Gründen für "Nicht konformen Kartoninhalt" ;)

    Ich werde mich auch einmal umhören und versuchen etwas in Erfahrung zu bringen, ggf. kontaktierst du einmal einen der 3 Kollegen aus folgendem Post bei XING ob eine Lösung gefunden wurde. (ist schon etwas älter daher hoffe ich, dass eine Lösung gefunden wurde)

    Versand an Amazon Vendor in Polen / Tschechen, DHL überklebt ASN-Label!?
    Hallo zusammen, habt Ihr eine Lösung? Amazon bestraft uns mit "Nicht konforme Information zum Kartoninhalt" wenn DHL die ASN-Labels, die außen auf der Sendung…
    www.xing.com

    Gruß

    Michel

  • Hallo Michael,

    ich bin bereits in Kontakt mit den Kollegen, die bei Xing gepostet haben. Von einem XING-Mitglied habe ich auch eine Antwort erhalten:

    Antwort aus XING:

    Wir befestigen die AWS-Kleber nun seitlich, DHL oben und das klappt meist ganz gut. (Wir nutzen auch für AWS die DHL-Labels, schneiden dort aber das „DHL“ ´raus).

    Das probieren wir jetzt auch mal. Bin gespannt, ob diese einfache Lösung funktioniert. Auch DHL hat sich heute gemeldet. Wir übergeben DHL jetzt eine Testsendung und hoffe, dass wir bald eine sichere Lösung für das Problem haben.

    LG

    Helmut

  • Wir selber nutzen DPD und hatten diesen Fall tatsächlich noch nicht, wir zahlen aus anderen Gründen für "Nicht konformen Kartoninhalt" ;)

    Wir senden leider schon lange nicht mehr DPD. Der Versand hat einfach nicht zuverlässig funktioniert. Es wurden permanet Paket verloren oder nicht bearbeitet. DPD ist für uns leider keine Lösung. Denn Danke für den Hinweis.

  • Mir ist dieses Problem in der Form auch noch nie begegnet. Wir versenden unsere Pakete wenn mit DPD, haben da lediglich vereinzelt Probleme mit beschädigter Ware (Kanister mit Flüssigkeit), welche dann zurückkommt.

    Die Idee das DHL-Logo rauszuschneiden und die Label seitlich anzubringen finde ich schon ganz gut. Wer weiß was dadurch möglicherweise für Probleme bei den Scan-Vorgängen von DHL entstehen.

    Ich bin gespannt, berichte doch mal.

  • DHL hat bei uns zwei Testpaket abgeholt. Diese wurden vom DHL-Ansprechpartner in das Paketzentrum gebraucht. Hier wurden dann die beiden Testpakete durch die Anlage geschickt.

    Hier das Ergebnis des Tests von DHL

    Paket 1: DHL Aufkleber auf der Oberseite, die beiden Amazon Aufkleber auf der Unterseite

    Das Paket mit den beiden Amazon Labels auf der Rück- Unterseite des Pakets ist deshalb sehr fehleranfällig, weil der DHL-Mitarbeiter beim Auflegen auf das Förderband nicht zu 100% kontrollieren kann, welcher der Aufkleber die korrekte Leitcodierung enthält. Wird das Paket einmal falsch aufgelegt, läuft es beim Scannen an die Nachcodierstelle. Hier werden die störenden Aufkleber unkenntlich gemacht. Das führt zu den beschriebenen Problemen (Amazon Aufkleber werden überklebt oder abgezogen).

    Paket 2: DHL Aufkleber auf der Oberseite, jeweils ein Amazon Aufkleber rechts und links auf der Seite des Paketes

    Die Prüfung der Testsendung auf der DHL-Anlage hat ergeben, dass das seitliche aufbringen der Amazon Kleber keine Störungen hervorrufen.

    Auch wichtig ist angeblich, dass sich auf den Amazon Labels kein DHL-Logo befindet. Wir haben die Amazon-Labels immer auf den vorgedruckten DHL-Labels gedruckt. Jetzt schneiden wir das DHL-Logo einfach weg.

    Die letzten Pakete wurden jetzt nach Empfehlung von DHL (DHL-Aufkleber oben, Amazon Aufkleber links und rechts, kein DHL-Logo) versendet. Wir sollten in den nächsten Tagen mehr wissen, ob DHL Recht hat und die Pakete jetzt korrekt bei Amazon ankommen.

    Ich berichte, sobald ich mehr weiß.

    LG

    Helmut

  • Paket 2: DHL Aufkleber auf der Oberseite, jeweils ein Amazon Aufkleber rechts und links auf der Seite des Paketes

    Die Prüfung der Testsendung auf der DHL-Anlage hat ergeben, dass das seitliche Aufbringen der Amazon Kleber keine Störungen hervorrufen.

    Es hat funktioniert! Seit einem Monat und zahlreichen Sendungen haben wir keine einzige Sendung mit "Nicht konformen Kartoninhalt" mehr von Amazon erhalten. Die Lösung war tatsächlich, dass der DHL-Paketaufkleber auf der Oberseite und die Amazon-Aufkleber auf den Paketaußenseiten geklebt werden muss. :)

    LG

    Helmut

  • Hallo,

    wir haben immer mal wieder genau das gleihce Problem machen das aber schon seit Jahren so:

    DHL oben

    und SSCC Label für Amazon auf der Seite.

    Wird aber überklebt. Super nervig von DHL

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!